ZFF72 2017

in einer blauen, dunkelblauen Stunde
und wenn sie ging, weiß keiner, ob sie war

Inspiriert von Gottfried Benns Gedicht „Blaue Stunde“ und dem diesjährigen Wettbewerbsthema „blau“ und der Musik von Dinner 4/5 im Ohr haben wir uns in die Produktion gestürzt. 72 Stunden später ist der 72 Sekunden lange Kurzfilm „zur Zeit der blauen Stunde“ schon online.

Hier gehts zum Film: zur Zeit der blauen Stunde 

 


Credits:

Schauspiel: Linnéa Kobel, Laura Leupi, Hélène Hüsler

Regie und Produktionsleitung: Daniela Campanile

Kamera: Keren Wang

Set-Assistenz: Colin Wallace, Arina Mischol

Lichtgestaltung: Christopher Merstens

Schnitt: Christopher Mertens, Hélène Hüsler, Keren Wang

Musik: Dinner 4/5


Mehr sehen: Kollektiv Tempofoif auf vimeo

Mehr hören: Dinner 4/5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s