Hélène Hüsler
Theater ist wie Tomatensauce: je mehr und je öfter desto besser.

Hélène ist Gründungsmitglied und Mitinitiantin des Kollektiv Tempofoif.  Zurzeit koordiniert sie die Programmgestaltung von Grätsche Junges Theater Festival 2020, das vom Kollektiv Tempofoif mitinitiiert wurde. Neben den Arbeiten mit und für junge Erwachsene hat sie der Zauber des Theaters für ein junges Publikum gepackt. Hélène ist Next Generation Mitglied von Assitej-Schweiz und macht zurzeit eine Ausbildung zur Sprecherin an der Speech Academy in Winterthur.  

Als Teil des Kollektiv Tempofoif schafft sie Theater, aber auch immer wieder Kurzfilme, für die sie vor und hinter der Kamera aktiv ist. Die Zusammenarbeit mit Kollektiv-Mitinitiantin Laura Leupi begann 2017, als Hélène ihr bei der Inszenierung „Hotel zu den zwei Welten“ assistierte und dafür als Bühnenbild eine Videoinstallation schuf. 2018 folgten ihre erste eigene Regiearbeit PANAMA und 2019 die Inszenierung der VAGINA MONOLOGE für V-Day Zürich. Im Juni 2019 folgte die erste Produktion für ein junges Publikum OMA, im Rahmen der Nachwuchsplattform ALLESWIRDGUT des Fabriktheater Rote Fabrik. 

Hélène hat eine Vertretung im Fabriktheater Rote Fabrik als Assistentin der Theaterleitung gemacht, nachdem sie 2017 dort bereits ein halbjähriges Praktikum absolviert hatte, und hat dabei unter anderem für das YEAH YEAH YEAH Zürcher Tanzfestival gearbeitet. Zudem steht sie wenige ETCS-Punkte vor ihrem Bachelorabschluss in Populäre Kulturen, Filmwissenschaften und Umweltwissenschaften an der Uni Zürich. Im Rahmen ihres studentischen Engagement ist sie Präsidentin der Filmstelle VSETH & VSUZH, eines öffentlichen Studierendenkinos, und hat eine Pilotversion eines bi-universitären Kulturfestivals mitinitiiert, das im Juni 2019 stattfand.

Projekte

2019 OMA, Kollektiv Tempofoif
2017 DIE WILDEN SCHWEIZER, Matthias Werder
2016 INKUBATOR Rote Fabrik, Mitspielerin bei Regina Gyrs Kurzstück
2016 Theater akitiv: „8 Frauen“,
2016 OnStage Festival E-Projekt, Performance und Theaterjahrmarkt
2015 OnStage Festival E-Projekt, Performance und Theaterjahrmarkt
2014 Theaterprojekt Gymnasium Freudenberg: „Mass für Mass“
2014 OnStage Festival, Kurzperformance und Theaterjahrmarkt
2013 Jugendtheatergruppe Kristin Anderegg: „das erste Mal“
2013 OnStage Festival, Kurzperformance und Theaterjahrmarkt
2011 Theaterprojekt Gymnasium Freudenberg: „Mittsommernachtstraum“

2019 DIE VAGINA MONOLOGE, Verein V-Day Zürich
2018 PANAMA, Kollektiv Tempofoif
2017 HOTEL ZWISCHEN ZWEI WELTEN, Theatergruppe akitiv

2019 DIE UNENDLICHE GESCHICHTE, Kolypan, Spielregie: Barbara Terpoorten

2018 Rot, Kollektiv Tempofoif, in Postproduction
Werbevideos für die Nachhaltigkeitswoche der Zürcher Hochschulen, Kollektiv Tempofoif
2017 Zur Zeit der blauen Stunde, Kollektiv Tempofoif
Eine Zigarette, Kollektiv Tempofoif
Luut, Kollektiv Tempofoif
2016 Unter Grund, Kollektiv Tempofoif
Stadt, Land, Fluss, Kollektiv Tempofoif
2008- 2010 Mitglied WädiWood, Filmkurs für Kinder und Jugendliche
2003 Moritz, Stefan Haupt

2019 Ausbildung zur Sprecherin – Speech Academy
2019 zweitägiger Puppen- und Objekttheaterworkshop bei Elisabetha Bleisch
Improvisation Masterclass mit Keith Johnstone in Berlin
2018 Clownkurs bei Samira Duss
Method Acting bei Marco Gilardi-Hausamann
2016 Mehrtägiger Maskenworkshop mit Arjen Stavenuiter
Orientierungskurs Schule für Schauspiel Hamburg
2014 Vorkurs Schauspiel ZHdK
2013 Englischkurs an der RADA (Royal Academy of Dramatic Arts) London
2012-2015 Erwachsenentheaterkurs Golda Eppstein
Diverse Kindertheatergruppen, unter anderem bei Golda Eppstein, mit Aufführungen