Hélène Alma Hüsler
Theater ist wie Tomatensauce: je mehr und je öfter desto besser.

Hélène (*1995) ist freie Performerin, Regieassistentin und Fan von kollektivem Arbeiten. Neben den Arbeiten mit und für junge Erwachsene, liebt sie den Zauber des Theaters für ein junges Publikum. 

Die Zusammenarbeit mit Kollektiv-Mitinitiantin Laura Leupi begann 2017, kurz nachdem sich die beiden in einer Vorlesung gefunden hatten. Hélène ist Gründungsmitglied und Mitinitiantin des Kollektiv Tempofoif und von Grätsche – Junges Theater Festival. Zurzeit forscht Hélène mit dem Kollektiv Tempofoif zum Thema Internetradikalisierung. 

Hélène hat einen Bachelor of Arts in Sozialwissenschaft in Populäre Kulturen, Filmwissenschaft und Umweltwissenschaften. Im Rahmen studentischen Engagements war sie Präsidentin des öffentlichen Studierendenkino Filmstelle VSETH & VSUZH und hat  2019 eine Pilotversion eines bi-universitären Kulturfestivals mitinitiiert. 

Hélène arbeitete 2018 als Vertretungs-Assistentin der Theaterleitung im Fabriktheater Rote Fabrik, dabei unter anderem für das YEAH YEAH YEAH Zürcher Tanzfestival. Zuletzt war sie als Regieassistentin bei Kolypans „Die unendliche Geschichte” und als Theaterpädagogin beim Klassenspiel der 12. Klasse der Waldorfschule Essen. Zurzeit ist sie als Produktionsleiterin bei einer Tanzproduktion und als Co-Leiterin eines Jugendtheaterkurs im Theater PurPur.

Hélène ist Next Generation Mitglied von Assitej-Schweiz, macht zurzeit eine Ausbildung zur Sprecherin an der Speech Academy in Winterthur und hat 2020 an der COMART begonnen. 

Projekte

THEATER & PERFORMANCE 

2021 
KASSANDRA 2.0, internes ZHdK Projekt

2020
INTERNET SPIELEN, interaktive Raumperformance
POTATO, eine Zoom-Performance
(beides Kollektiv Tempofoif)

2019
RAUM DER FRAGEN, interaktive Raumperformance OMA, im Rahmen der Nachwuchsplattform ALLESWIRDGUT des Fabriktheaters Rote Fabrik
(beides Kollektiv Tempofoif)

2017
DIE WILDEN SCHWEIZER, Matthias Werder
2016
INKUBATOR Rote Fabrik, Kurzstück Regina Gyr
8 FRAUEN, Theater akitiv
2013-2016
Performance und Theaterjahrmarkt, OnStage Festival E-Projekt, 

Jugendtheater:
2014 MASS FÜR MASS
2011 MITTSOMMERNACHTSTRAUM,
Gymnasium Freudenberg 
2013 DAS ERSTE MAL, Jugendtheatergruppe Kristin Anderegg

REGIE

2020
THE GREAT GATSBY, Klassenspiel 12. Klasse Waldorfschule Essen (DE), Co-Regie mit Mareike Mohr

2019 
DIE VAGINA MONOLOGE, Verein V-Day Zürich
Co-Regie mit Laura Leupi 

2018
PANAMA, Kollektiv Tempofoif
Co-Regie mit Laura Leupi 

2017
HOTEL ZWISCHEN ZWEI WELTEN, Theatergruppe akitiv
Co-Regie mit Laura Leupi 

 

REGIEASSISTENZ

2020 
abgesagt

2019
DIE UNENDLICHE GESCHICHTE, Kolypan, Spielregie: Barbara Terpoorten

FILM

2018
ROT, Kollektiv Tempofoif, in Postproduction
Werbevideos für die Nachhaltigkeitswoche der Zürcher Hochschulen, Kollektiv Tempofoif

2017
Zur Zeit der blauen Stunde, Kollektiv Tempofoif
Eine Zigarette, Kollektiv Tempofoif
Luut, Kollektiv Tempofoif

2016
Unter Grund, Kollektiv Tempofoif
Stadt, Land, Fluss, Kollektiv Tempofoif

2008- 2010
Mitglied WädiWood, Filmkurs für Kinder und Jugendliche
2003
MORITZ, Stefan Haupt

WEITERBILDUNG & KURSE

2020- COMART 
2019- Ausbildung zur Sprecherin – Speech Academy 
2019
Puppen- und Objekttheaterworkshop, Elisabetha Bleisch, Zürich 
Improvisation Masterclass, Keith Johnstone, Berlin
2018
Clownkurs, Samira Duss
Method Acting, Marco Gilardi-Hausamann
2016
Maskenworkshop, Arjen Stavenuiter
Orientierungskurs Schule für Schauspiel Hamburg
2014 Vorkurs Schauspiel ZHdK
2013 Englischkurs RADA (Royal Academy of Dramatic Arts) London
2012-2015 Erwachsenentheatertraining, Golda Eppstein

Diverse Kindertheatergruppen, unter anderem bei Golda Eppstein, mit Aufführungen